+4915122142626 info@service-bab.de

Grundlagenschulung zur Planung und Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Zunehmende Arbeitsaufgaben, Zeit- und Leistungsdruck, Kommunikationsprobleme, Informationslücken oder arbeitsorganisatorische Fehlplanungen: Der sich immer schneller wandelnde Arbeitsalltag stellt Unternehmen und Beschäftigte vor außerordentliche Herausforderungen. Hierbei wächst insbesondere die Relevanz psychischer Belastungsfaktoren, welche unser Wohlbefinden bei der Arbeit maßgeblich beeinflussen können.
Um diesem Einfluss erfolgreich begegnen zu können, ist der umfassende Arbeits- und Gesundheitsschutz ein zunehmend wichtiger Baustein für den Erfolg eines Unternehmens. Hierzu zählt insbesondere die Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung: § 5 des Arbeitsschutzgesetzes verpflichtet jeden Arbeitgeber, die Arbeitsbedingungen seiner Beschäftigten zu beurteilen, Gefährdungen zu ermitteln und erforderliche Maßnahmen des Arbeitsschutzes abzuleiten.
Hierbei kann sich eine Gefährdung insbesondere auch aus psychischen Belastungen bei der Arbeit ergeben (§ 5 Abs. 3 Nr. 6 Arbeitsschutzgesetz). Das Ziel ist es daher, arbeitsbedingte psychische Belastungen zu reduzieren sowie gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen auf- und auszubauen.

Inhalte
  • Relevanz des Themas
  • Aktuelle Zahlen, Daten und Fakten.
  • Grundlagen psychischer Belastung am Arbeitsplatz (u.a. Ressourcen, Fehlbelastungen).
  • Allgemeine Grundlagen der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung (u.a. Begriffsklärung, rechtliche Rahmenbedingungen, Gegenstand der Analysen).
  • Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung – so geht’s:
    • Bearbeitung der einzelnen Prozessphasen.
    • Kennenlernen verschiedener Analysemethoden.
    • Präsentation eines möglichen Projektverlaufes anhand eines Fallbeispiels.
    • Beleuchtung einer Auswahl geeigneter Maßnahmen zur Reduktion von identifizierten psychischen Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz.
Ziele der Schulung
  • Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses und Basiswissen zu den Grundlagen der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung.
  • Klärung relevanter Begrifflichkeiten.
  • Vertiefung des Vorgehens bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung: Ablauf, Inhalte, Methode und mögliche Stolpersteine.
  • Herstellung erster Bezüge zwischen der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung und Ihrem eigenen Unternehmen.
  • (Wissens-)Austausch unter den Teilnehmern.
Dauer

Für das Seminar sollte ein Tag eingeplant werden.

Teilnehmerkreis
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Führungskräfte und Mitarbeiter der Personalentwicklung
Ort / Datum

Ort / Datum

Direkt anfragen

Gerne stehen Ihnen die Bildungsakademie für Arbeitssicherheit und Brandschutz für Rückfragen oder Hilfestellungen zur Verfügung. Gerne können Sie uns über das Kontaktformular anfragen oder den direkten Weg über das Telefon wählen.

12 + 14 =

Weitere Seminare

Brandschutzordnung
Teil A, B und C

Evakuierungsübung
 

Grundlagen der Gefährdungsbeurteilung